Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
Startseite der Einrichtung
Abb.: Vanessa Schreiber

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Deutsch

B.A. Deaf Studies (Mono-Studiengang)


Studienaufbau | Inhalte | Fachlicher Wahlpflichtbereich | ÜWP | Praktika | Studien- und Prüfungsordnung | Weitere Informationen


Informationen in DGS zum BA Deaf Studies finden Sie auf der Website der Abteilung Gebärdensprachdolmetschen/Deaf Studies.

Studienaufbau


Der Mono-BA Deaf Studies (2018) besteht aus 180 LP, die wie folgt aufgeteilt sind:

  • Pflichtbereich: 140 LP, inkl. Bachelorarbeit
  • Fachlicher Wahlpflichtbereich: 20 LP
  • Überfachlicher Wahlpflichtbereich: 20 LP

Als Zugangsvoraussetzung gelten Grundkenntnisse der Deutscher Gebärdensprache (DGS) und die Fähigkeit, ein einfaches Alltagsgespräch in DGS zu führen. Dieses Niveau gilt als erreicht, wenn der Besuch von mindestens 80 Unterrichtsstunden in DGS nachgewiesen wird.

Inhalte


Der Abschluss des Mono-BA Deaf Studies zielt auf eine Vorbereitung auf Masterstudiengänge in den Bereichen Dolmetschen für Gebärdensprachen, Rehabilitationspädagogik oder Erziehungswissenschaften.

Der Pflichtbereich behandelt in den Modulen 1-8 die Themen:

  • Deaf Studies
  • Gebärdensprach- und Lautsprachlinguistik
  • Pädagogische Aspekte des Taubseins
  • Ethnologische, soziologische und historische Hintergründe von Gehörlosengemeinschaften
  • Einführung in andere sonderpädagogische Fachrichtungen.

Die Module 9-14 dienen dem Erwerb der deutschen Gebärdensprache (DGS) und anderer Kommunikationsformen gehörloser Menschen. Studierende mit gebärdensprachlichem Hintergrund, die ein sehr hohes Kompetenzniveau in relevanten Bereichen der Studiengangssprache nachweisen können, haben die Möglichkeit, alternative Studienleistungen zu erbringen (Kontakt zur Studienfachberatung ist aufzunehmen).

Fachlicher Wahlpflichtbereich


Im fachlichen Wahlpflichtbereich ist einer der beiden Profilbereiche zu absolvieren.

Profilbereich A: Gehörlosenspezifische Dienste (Module A 18 und A 19)

Profilbereich B: Dolmetschen und Übersetzen (Module B 20 und B 21)

Die Wahl des Profilbereiches A: "Gehörlosenspezifische Dienste" im ermöglicht nach Studienabschluss eine Bewerbung für die Masterstudiengänge im Bereich der Rehabilitationspädagogik oder der Erziehungswissenschaften.

Die Wahl des Profilbereiches B: "Dolmetschen/Übersetzen" bereitet auf eine Bewerbung für Masterstudiengänge im Bereich Dolmetschen für Gebärdensprachen vor.

Überfachlicher Wahlpflichtbereich (ÜWP)


Im überfachlichen Wahlpflichtbereich (ÜWP) müssen Module im Umfang von 20 LP absolviert werden.

ÜWP-Module
  • Es werden komplette Module absolviert, die von anderen Fächern oder Einrichtungen der HU im ÜWP angeboten werden. D.h., dass Sie keine "losen" Lehrveranstaltungen besuchen, wie es beispielsweise im Studium Generale üblich ist, sondern tatsächlich vollständige Module abschließen müssen.
  • Als BA-Studierende dürfen Sie im ÜWP ausschließlich BA-Angebote wählen.
  • Die Module werden ggf. mit einer Modulabschlussprüfung (MAP) abgeschlossen, aber ohne Note berücksichtigt.
  • Bitte informieren Sie sich rechtzeitig über die entsprechenden Prüfungsmodalitäten bei den "Anbietern" der Lehrangebote, die Sie im ÜWP belegen möchten.
ÜWP in AGNES
  • Bitte belegen Sie nur Module, die explizit für den ÜWP geöffnet sind.
  • Das Lehrangebot für den ÜWP ist in AGNES extra ausgewiesen und unter Humboldt-Universitiät zu Berlin --> Überfachlicher Wahlpflichtbereich zu finden.
  • Eine Anmeldung zu den Lehrveranstaltungen über AGNES ist zwingend notwendig. Da die Plätze für den ÜWP in allen Lehrveranstaltungen, die dafür geöffnet sind, begrenzt sind, können Sie nur an den Lehrveranstaltungen teilnehmen, wenn Sie einen Platz bekommen.

Praktika


Es sind zwei Praktika vorgesehen:

  • Modul 8: Kulturpraktikum - 40h Praktikum; Abgabe eines unbenoteten Praktikumsberichts im Umfang von 5-10 Seiten als Arbeitsleistung
  • Modul 16: Deaf Studies Praktikum - 120h Praktikum in einem der Bereiche: Dolmetschen & Übersetzen, gehörlosenspezifische Beratung oder Forschung; Abgabe eines benoteten Praktikumsberichts als Modulabschlussprüfung im Umfang von 25.000 Zeichen (ohne Leerzeichen); Besuch der Vorbereitungs- und Nachbereitungsseminare im selben Modul

Studien- und Prüfungsordnung


Die Lehrveranstaltungsnachweise sind auf der Seite des Prüfungsbüros zu finden.

 

Weitere Informationen