Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Gebärdensprach- und Audiopädagogik

Jugendsexualität im Kontext Taubheit/Schwerhörigkeit

Jugendsexualität Bild

 
 
Projektleitung:
  • Prof.in Dr. Claudia Becker
  • Dr.in Katharina Urbann

 

Studentische Mitarbeitende:
  • Tabita Gervers
  • Hanna Seeliger

 

Projektlaufzeit: 
  • September 2023 bis Dezember 2024

 

 

 

 

 

 


 
Jugendsexualität im Kontext Taubheit/Schwerhörigkeit – Adaption der BZgA-Studie ‚Jugendsexualität‘ für die Befragung von jungen tauben und schwerhörigen Menschen

 

Mit dem Projekt „Jugendsexualität im Kontext Taubheit/Schwerhörigkeit“ sollen erstmals Daten zur Sexualaufklärung von Kindern und Jugendlichen mit Taubheit/Schwerhörigkeit gewonnen werden. Der aktuelle Fragebogen "Jugendsexualität" der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) wird hierzu in einen Onlinefragebogen überführt und an die sprachlichen Bedarfe von jungen tauben und schwerhörigen Menschen angepasst. Die Rekrutierung der Stichprobe (anvisiertes N = 200) erfolgt zum einen an Schulen, wo die Befragung in Form von begleiteten Gruppenbefragungen durchgeführt wird. Zum anderen haben Personen außerhalb der Schule die Möglichkeit, den Onlinefragebogen selbstständig auszufüllen.

Die im Projekt generierten Daten bilden eine Grundlage für die Entwicklung adäquater Aufklärungsmaßnahmen, die junge taube und schwerhörige Menschen erreichen.

Das Projekt wird in Kooperation mit der Ludwig-Maximilians-Universität München (Lehrstuhl für Sonderpädagogik – Förderschwerpunkt Hören und Kommunikation einschließlich inklusiver Pädagogik) durchgeführt und von der BZgA finanziert.