Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
Startseite der Einrichtung
Abb.: Vanessa Schreiber

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Deutsch

Veröffentlichungen

Breitenbach, E., Endrikat, K. u. Weiland, K. (2018): Relevante Kriterien zur Ausbildungsreife benachteiligter Jugendlicher. In: Die berufliche Rehabilitation 33, (1), 10-23

Breitenbach,E. (2017): Inklusive Diagnostik - "alter Wein in neuen Schläuchen"? In: Fischer, E. u. Ratz, C. (Hg.): Inklusion - Chancen und Herausforderungen für Menschen mit geistiger Behinderung. Beltz: Weinheim, 102-122

Breitenbach,E. (2016): "Freier Handel,freie Forschung,freier Handel mit der Forschung". In: Drave, W. u. Weis, M. (Hg.): Können Zahlen heilen? Ökonomie und Heilpädagogik. Würzburg 27-37

Breitenbach, E. (2016): Anlage, Umwelt. In: Dederich, M., Beck, I., Bleidick, U. u. Antor, G. (Hg.): Handlexikon der Behindertenpädagogik. Schlüsselbegriffe aus Theorie und Praxis. Stuttgart 338-340

Breitenbach, E. (2016): Gedächtnis. In: Dederich, M., Beck, I., Bleidick, U. u. Antor, G. (Hg.): Handlexikon der Behindertenpädagogik. Schlüsselbegriffe aus Theorie und Praxis. Stuttgart 355-356

Breitenbach, E. (2016): Intelligenz. In: Dederich, M., Beck, I., Bleidick, U. u. Antor, G. (Hg.): Handlexikon der Behindertenpädagogik. Schlüsselbegriffe aus Theorie und Praxis. Stuttgart 359-360

Weiland, K., Wahl, M. u. Breitenbach, E. (2016): Blickbewegungen und ihre Bedeutung bei der Diagnose und Therapie von Lesestörungen - Ergebnisse einer Vorstudie. In: Högner, N. (Hg.): Sehschädigung und ihre Kompensation. Festschrift zum 70. Geburtstag des Blinden- und Sehbehindertenpädagogen Paul Nater. Marburg 205-225

Breitenbach, E., Gomolla, A., Machul, D. u. Rathgeber, A. (2015): Pferdegestützte Intervention bei Kindern mit ADHS. Erste Überlegungen zu einem Therapiekonzept und zu möglichen Wirkfaktoren. In: mensch & pferd international 7, (3), 96-108.

Werner, S., Weiland, K. u. Breitenbach, E. (2014): Effekte der Mathematikförderung in der Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme im Theodor-Schäfer-Bildungswerk Husum. Berufliche Rehabilitation 28, 334-354.

Breitenbach, E. (2014): Sensorische Integration: In: Wember, F. B., Stein, R. u. Heimlich, U. (Hg.): Handlexikon Lernschwierigkeiten und Verhaltensstörungen, 174-176. Stuttgart: Kohlhammer.

Breitenbach, E. (2014): Sonderpädagogische Diagnose- und Förderklassen. In: Wember, F. B., Stein, R. u. Heimlich, U. (Hg.): Handlexikon Lernschwierigkeiten und Verhaltensstörungen, 2011-2012. Stuttgart: Kohlhammer.

Breitenbach, E. (2014): Psychologie in der Heil- und Sonderpädagogik. Stuttgart: Kohlhammer.

Stumpf, E. u. Breitenbach, E. (2014): Dolphin-Assisted Therapy with Parental Involvement for Children with Severe Disabilities: Further Evidence for a Family-Centered Theory for Effectiveness. Anthrozoös 27, Heft 1, 95-109.

Heimann, B., Matzen, S., Weiland, K. u. Breitenbach, E. (2013): Evaluation und Optimierung von Diagnostik und Förderung im Rahmen der Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme. Berufliche Rehabilitation, Heft 4, 225-234

Westermann, A., Weiland, K. u. Breitenbach, E. (2013): Evaluation des Marburger Konzentrationstrainings für Jugendliche im Rahmen der Berufsvorbereitenden Bildungsmaßnahme im Theodor-Schäfer-Bildungswerk Husum. Berufliche Rehabilitation, Heft 4, 235-255

Breitenbach, E. (2012): Intensivförderung von lese-rechtschreibschwachen Kindern in der Grundschule. Empirische Sonderpädagogik 4, 167-182

Breitenbach, E. (2012): Frühe Kommunikation. In: Braun, O. u. Lüdtke, U. (Hg.): Behinderung, Bildung, Partizipation. Enzyklopädisches Handbuch der Behindertenpädagogik. Bd. 8: Sprache und Kommunikation, Stuttgart 503-506

Breitenbach, E. (2012): Inklusive Intensivförderung von Kindern mit Lese-Rechtschreibschwäche. In: Metzger, K. u. Weigl, E. (Hg.), Inklusion - praxisorientiert. Berlin 101-111

Breitenbach, E. (2012). Grundlagen der Förderdiagnostik. In: Günther, H. u. Bindel W. R. (Hg.), Deutschunterricht in Theorie und Praxis. Band 1: Deutsche Sprache in Kindergarten und Vorschule. Baltmannsweiler 96-129

Breitenbach, E. (2010). Pädagogische Förderung bei Lese-Rechtschreib-Schwäche. In K. Novotny (Hrsg.), Pädagogik in der
Sonderpädagogik
(S. 18–40). Baltmannsweiler: Schneider Verlag Hohengehren.

Breitenbach, E. (2010). Testverfahren und Methoden der Verhaltens- und Psychodiagnostik. In B. Ahrbeck & M. Willmann (Hrsg.), Pädagogik bei Verhaltensstörungen. Ein Handbuch (S. 165–172). Stuttgart: Kohlhammer.

Breitenbach, E. & Weiland, K. (2010). Förderung bei Lese-Rechtschreibschwäche. Stuttgart: Kohlhammer.

Breitenbach, E. (2009). Pädagogisch-therapeutische Arbeit mit Delfinen bei Kindern mit Behinderungen. In G. Theunissen & E. Wüllenweber (Hrsg.), Zwischen Tradition und Innovation. Methoden und Handlungskonzepte in der Heilpädagogik und Behindertenhilfe (S. 165–166). Marburg: Bundesvereinigung Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung.

Breitenbach, E. (2009). Tiergestützte Pädagogik im Zoo? Tiergestützte Therapie, Pädagogik & Fördermaßnahmen, 1, S. 16–23.

Breitenbach, E., Stumpf, E., Fersen, L. v. & Ebert, H. (2009). Dolphin-Assisted-Therapy: Changes in Interaction and Communication between Children with Severe Disabilities and their Caregivers. Anthrozoös, S. 277–289.

Breitenbach, E. (2008). Therapeutische und pädagogische Interventionen mit Tieren. In M. Fingerle & S. Ellinger (Hrsg.), Sonderpädagogische Förderprogramme im Vergleich. Orientierungshilfen für die Praxis (S. 235–255). Stuttgart: Kohlhammer.

Breitenbach, E. (2007). Jeden Tag ein kleines Wunder? Mögliche Effekte und Wirkfaktoren tiergestützter Therapie bei Kindern mit Behinderungen, aufgezeigt anhand einer Evaluationsstudie zur Delfintherapie. In Arbeitsgemeinschaft Frühförderung sehgeschädigter Kinder (Hrsg.), Besondere Herausforderungen durch besondere Kinder. Kinder mit Mehrfachbehinderungen in der Frühförderung (S. 35–54). Würzburg: Edition Bentheim.

Breitenbach, E. (2007). Klientenzentrierte Beratung. In M. Diouani-Streek & S. Ellinger (Hrsg.), Beratungskonzepte in sonderpädagogischen Handlungsfeldern (S. 33–50). Oberhausen: Athena Verlag.

Breitenbach, E. (2007). Tiergestützte Pädagogik, tiergestützte Therapie, tiergestützte Förderung, tiergestützte Aktivität - oder wer macht eigentlich warum was? Tiergestützte Therapie, Pädagogik & Fördermaßnahmen, 1, S. 4–6.

Breitenbach, E., Stein, R. & Ellinger, S. (2007). Suche nach Nischenarbeitsplätzen - Entwicklung und Erprobung eines Erhebungsinstrumentes. Vierteljahresschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete, S. 142–155.

Ellinger, S., Stein, R. & Breitenbach, E. (2007). Ziel ist die lebensbegleitende Sonderberufsschule. Würzburger Forschungsprojekt zu den Grunddimensionen einer neu zu denkenden Institution. In M. Stach & R. Stein (Hrsg.), Berufliche Rehabilitation, Innovation und soziale Integration (S. 138–145). Bielefeld: W. Bertelsmann.

Lenhard, W., Breitenbach, E., Ebert, H., Schindelhauer-Deutscher, H. J., Zang, K. D. & Henn, W. (2007). Attitudes of Mothers Towards Their Child With Down Syndrome Before and After the Introduction of Prenatal Diagnosis. Intellectual and Developmental Disabilities (Mental Retardation), S. 98–102.

Breitenbach, E. (2006). Einführung in die pädagogisch-psychologische Diagnostik. In S. Ellinger & R. Stein (Hrsg.), Grundstudium Sonderpädagogik (S. 114–141). Oberhausen: Athena Verlag.

Breitenbach, E. (2006). Tiergestützte Pädagogik und Therapie aus empirischer Sicht. Lernen konkret, S. 2–5.

Breitenbach, E. & Ellinger, S. (2006). Einführung in das wissenschaftliche Arbeiten im Studium. In S. Ellinger & R. Stein (Hrsg.), Grundstudium Sonderpädagogik (S. 25–52). Oberhausen: Athena Verlag.

Breitenbach, E., Fersen, L. v., Stumpf, E. & Ebert, H. (2006). Delfintherapie für Kinder mit Behinderungen: Analyse und Erklärung der Wirksamkeit. Würzburg: Edition Bentheim.

Breitenbach, E. & Lenhard, W. (2006). Lese-Rechtschreibstörung aus neurobiologischer Perspektive. Sonderpädagogische Förderung, 51 (3), 262-274.

Breitenbach, E. & Lenhard, W. (2006). Psychologie im Zusammenhang mit Lernbehinderung und geistiger Behinderung. In S. Ellinger & R. Stein (Hrsg.), Grundstudium Sonderpädagogik (S. 232–254). Oberhausen: Athena Verlag.

Ellinger. S., Stein, R. & Breitenbach, E. (2006). Nischenarbeitsplätze für Menschen mit geringer Qualifikation. Forschungsstand und erste Ergebnisse eines Projekts im Kontext von Lernbeeinträchtigungen und Verhaltensauffälligkeiten. Zeitschrift für Heilpädagogik, 57 (4), 122-132.

Graumann, S., Haker, H., Saathoff, J., Lenhard, W., Ebert, H., Schindelhauer-Deutscher, H. J. & Breitenbach, E. (2006). Themenschwerpunkt: Ethik: (Mit 4 Einzelbeiträgen). Sonderpädagogische Förderung, 51 (1), 5-63.

Lenhard, W., Ebert, H., Breitenbach, E., Schindelhauer-Deutscher, H. J. & Henn, W. (2006). Rahmenbedingungen zur Fortsetzung einer Schwangerschaft in Erwartung eines Kindes mit Down-Syndrom. Vierteljahresschrift für Heilpädagogik und ihre Nachbargebiete, 75 (1), 40-50.

Lenhard, W., Ebert, H., Schindelhauer-Deutscher, H. J., Zang, K. D., Henn, W. & Breitenbach, E. (2006). Die Einstellung von Müttern zu ihrem Kind mit Down-Syndrom vor und nach Einführung der Pränataldiagnostik: Vergleich 1970 versus 2003. Sonderpädagogische Förderung, 51 (1), 53-63.

Breitenbach, E. (2005). Aufmerksamkeitsstörungen – therapeutische und pädagogische Maßnahmen. In S. Ellinger & M. Wittrock (Hrsg.), Sonderpädagogik in der Regelschule (S. 109–120). Stuttgart: Kohlhammer.

Breitenbach, E. (2005). Gewalt als pädagogische Aufgabe in der Regelschule. In S. Ellinger & M. Wittrock (Hrsg.), Sonderpädagogik in der Regelschule (S. 211–230). Stuttgart: Kohlhammer.

Breitenbach, E., Ellinger, S. & Stein, R. (2005). Schwellen zu Arbeit und Beruf bei Verhaltensauffälligkeiten und Lernbeeinträchtigungen: Grundgedanken und erste Ergebnisse eines Forschungsprojektes in Zusammenarbeit mit Sonderberufsschulen und Förderschulen in Unterfranken. Sportpädagogik in Bayern, S. 21–26.

Lenhard, W., Breitenbach, E., Ebert, H., Schindelhauer-Deutscher, H. J. & Henn, W. (2005). Psychological benefit of diagnostic certainty for mothers of children with disabilities: Lessons from Down syndrome. American Journal of Medical Genetics (2), 170-175.

Lenhard, W., Ebert, H., Schindelhauer-Deutscher, H. J., Henn, W. & Breitenbach, E. (2005). Der Januskopf der Diagnostik: Eltern von Kindern mit Behinderung im Spannungsfeld zwischen Unsicherheit und Ausgrenzung. Geistige Behinderung, S. 99–114.

Breitenbach, E. (2004). Förderdiagnostik - diagnostische Förderung. Behindertenpädagogik, 43 (2), 149-168.

Breitenbach, E. (2004). Förderdiagnostik bei lese-rechtschreibschwachen Kindern. In A. Möckel, E. Breitenbach, W. Drave & H. Ebert (Hrsg.), Lese-Schreibschwäche. Vorbeugen, Erkennen, Helfen (S. 163–183). Würzburg: Edition Bentheim.

Breitenbach, E. (2004). Legasthenie. In A. Möckel, E. Breitenbach, W. Drave & H. Ebert (Hrsg.), Lese-Schreibschwäche. Vorbeugen. Erkennen, Helfen (S. 155–162). Würzburg: Edition Bentheim.

Breitenbach, E. (2004). Lese-rechtschreib-schwache Kinder in der Grundschule: Ursachen-Förderung-Prävention. In M. Götz (Hrsg.), Auffällige Kinder in der Grundschule (S. 61–73). Donauwörth: Auer.

Breitenbach, E. & Elbert, A. (2004). Optimierung des Schriftspracherwerbsprozesses: Individualisierung im Erstunterricht an Grundschulen aus sonderpädagogisch-didaktischer Perspektive: Eine Projektskizze. In A. Sasse, M. Vitkova & N. Störmer (Hrsg.), Integrations- und Sonderpädagogik in Europa. Professionelle und disziplinäre Perspektiven (S. 296–312). Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Breitenbach, E., Stumpf, E., Fersen, L. v. & Ebert, H. (2004). Hoffnungsträger Delfin - Mögliche Effekte und Wirkfaktoren tiergestützter Therapie bei Kindern mit Behinderungen, aufgezeigt am Beispiel der Delfintherapie. Geistige Behinderung, 43 (4), 339-357. Verfügbar

Lenhard, W., Breitenbach, E., Ebert, H., Schindelhauer-Deutscher, J. & Henn, W. (2004). Zur Akzeptanz neuer diagnostischer Verfahren der Pränataldiagnostik unter Eltern von Kindern mit Behinderung. GenomXPress (2), 16-17.

Lenhard, W., Lenhard, A. & Breitenbach, E. (2004). The neurobiological basis of developmental dyslexia - Current findings and areas of future research. In H. D. Tobias (Hrsg.), Trends in dyslexia research (S. 223–244). New York: Nova Biomedical Books.

Möckel, A., Breitenbach, E., Drave, W. & Ebert, H. (Hrsg.). (2004). Lese-Schreibschwäche. Vorbeugen,Erkennen, Helfen. Würzburg: Edition Bentheim.

Breitenbach, E. (2003). Förderdiagnostik. Theoretische Grundlagen und Konsequenzen für die Praxis. Würzburg: Edition Bentheim.

Breitenbach, E. & Stumpf, E. (2003). Tiergestützte Therapie mit Delfinen. In E. Olbrich & C. Otterstedt (Hrsg.), Menschen brauchen Tiere. Grundlagen und Praxis der tiergestützten Therapie und Pädagogik (S. 145–172). Stuttgart: Kosmos.

Breitenbach, E. (2002). Universitäre Ausbildung in Förderdiagnostik. Die neue Sonderschule, 47 (2), 124-129.

Breitenbach, E. & Ebert, H. (2002). Mut zur Erziehung im Schullandheim. Behindertenpädagogik, 41 (3), 285-305.

Breitenbach, E. & Ebert, H. (2002). Mut zur Erziehung statt Angst vor Gewalt. Burgthann: Bayerische Akademie für Schullandheimpädagogik.

Breitenbach, E. & Ebert, H. (2002). Vertiefte Kooperation im Rahmen des Modells der Außenklassen und ihre Auswirkungen auf das Sozial- und Arbeitsverhalten der Schüler. In E. Grüning (Hrsg.), Gemeinsam lernen. Integrative Prozesse für Schüler im Förderschwerpunkt 'Geistige Entwicklung' (S. 89–110). Berlin: Weidler Buchverlag.

Breitenbach, E. (2001). Neuropsychologische Diagnostik bei lese-rechtschreibschwachen Kindern. In G. Schulte-Körne (Hrsg.), Legasthenie: erkennen, verstehen, fördern. Beiträge zum 13. Fachkongress des Bundesverbandes Legasthenie 1999 (S. 145–157). Bochum: Winkler.

Breitenbach, E., Ebert, H. & Straßmeier, W. (2001). Das Arbeits- und Sozialverhalten von Schülerinnen und Schülern mit sonderpädagogischem Förderbedarf in der Freiarbeit. Bericht zum zweiten Jahr einer vertieften Kooperation. Geistige Behinderung, 40 (1), 46-58.

Breitenbach, E. & Lenhard, W. (2001). Aktuelle Forschung auf der Suche nach neurobiologischen Korrelaten der Lese-Rechtschreib-Störung. Zeitschrift für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie, 29 (3), 167-177.

Breitenbach, E. (2000). Möglichkeiten außerschulischer Förderung von Kindern mit Lese-Rechtschreibschwächen. Eine Analyse von Fördereinrichtungen in Würzburg. Legasthenie, S. 6–10.

Breitenbach, E. (1999). Wann ist eine Diagnostik „umfassend“? Behindertenpädagogik in Bayern, S. 158–164.

Breitenbach, E. (1999). Wie frei sind die Bahnen? - Edu-Kinestetik aus empirischer Sicht. In D. Schmetz & P. Wachtel (Hrsg.), Entwicklungen, Standorte, Perspektiven. Sonderpädagogischer Kongress 1998 (S. 195–203). Würzburg: vds.

Breitenbach, E. & Ebert, H. (1999). Einmal lernbehindert, immer lernbehindert? Rückschulung aus Diagnose- und Förderklassen in die Regelschule. Behindertenpädagogik in Bayern, S. 101–107.

Breitenbach, E., Ebert, H., Straßmeier, W. & Wimmer, M. (1999). Vertiefte Kooperation - das Modell einer Fördereinheit in der Allgemeinen Schule. Zeitschrift für Heilpädagogik, 50 (12), 564-571.

Breitenbach, E. & Ebert, H. (1998). Alternatives Seminar: Akzeptanz für den studentischen Streik in der Würzburger Bevölkerung. Behindertenpädagogik in Bayern, S. 42–44.

Breitenbach, E. & Ebert, H. (1998). Die Schule für Geistigbehinderte aus Sicht der Eltern: Eine Elternbefragung im Regierungsbezirk Unterfranken. Behindertenpädagogik, 37 (1), 22-41.

Breitenbach, E. & Ebert, H. (1998). Einstellungen gegenüber der Schule für Geistigbehinderte: Eltern von Kindern mit Down-Syndrom im Vergleich zu Eltern von Kindern mit geistiger Behinderung ohne Down-Syndrom. Eine Untersuchung in Unterfranken. Geistige Behinderung, 37 (1), 37-50.

Breitenbach, E. & Ebert, H. (1998). Einstellungen von Eltern, deren Kinder die Regelschule besuchen, gegenüber Kindern mit geistiger Behinderung. Behindertenpädagogik, 37 (4), 393-411.

Breitenbach, E. (1997). Diagnose- und Förderklassen - Eine pädagogische Idee und ihre ernüchternden Erfahrungen bei der Umsetzung in die Praxis. Behindertenpädagogik in Bayern, S. 27–43.

Breitenbach, E. & Ebert, H. (1997). The attitude of parents towards schools for mentally retarded children in the administrative district of Lower Franconia. Croation Review of Rehabilitation Research, S. 207–222.

Breitenbach, E. & Ebert, H. (1997). Verändern Formen schulischer Kooperation die Einstellungen von Schülerinnen und Schülern gegenüber Kindern mit geistiger Behinderung. Behindertenpädagogik, 36 (1), 53-67.

Breitenbach, E. & Keßler, B. (1997). Edu-Kinestetik aus empirischer Sicht: Eine empirische Überprüfung des Muskeltests. Sonderpädagogik, 27 (1), 8-19.

Breitenbach, E. (1996). Auf neuen Pfaden zu alten (sonder-)pädagogischen Prinzipien: Neuropsychologische Aspekte von Lernen und Lernstörungen. Zeitschrift für Heilpädagogik, 47 (10), 408-419

Breitenbach, E. & Ebert, H. (1996). Die Einstellung von Eltern gegenüber der Schule zur individuellen Lebensbewältigung in Unterfranken. Behindertenpädagogik in Bayern, S. 355–375.

Breitenbach, E. & Ebert, H. (1996). Die Einstellung von Eltern gegenüber der Schule zur individuellen Lebensbewältigung in Unterfranken - Teil 2. Behindertenpädagogik in Bayern, S. 454–475.

Breitenbach, E. (1995). Die Bedeutung des auditiven Verarbeitungssystems für die Entwicklung der Schriftsprache. In Bundesverband Legasthenie e.V. (Hrsg.), Legasthenie. Bericht über den Fachkongreß 1995 (S. 94–106). Darmstadt: Bundesverband Legasthenie e.V.

Breitenbach, E. (1995). Erfahrungen mit der sensorischen Integration in der schulischen Praxis. In Beratungszentrum Integration im Institut für Lehrerfortbildung (Hrsg.), Nehmt die Kinder wahr, wie sie sind. Teilleistungsstörungen. Berichte und Arbeitsmaterialien über Workshoptagung und Referate 1993/94 im Beratungszentrum Integration BZI (S. 128–149). Hamburg.

Breitenbach, E. (1995). Sprachbehinderung als komplexes Störungsbild - Veränderungen in den letzten 10 Jahren. Der Sprachheilpädagoge, S. 22–32.

Breitenbach, E. & Jaroschek, E. (1995). Tolpatschig und ungeschickt - kindliche Dyspraxien. Würzburg: Edition Bentheim.

Breitenbach, E. & Reuter, A. (1995). Veränderte Kinder - veränderte Schule?: Befragung von LehrerInnen der Schulen zur individuellen Lernförderung (Sonderschulen für Lernbehinderte) im Regierungsbezirk Unterfranken. Heilpädagogische Forschung, 21 (4), 186-193.

Breitenbach, E. (1992). Strukturwandel in der Schülerschaft an Sprachheilschulen - Tatsache oder Einbildung? Die Sprachheilarbeit, 37 (3), 111-118.

Breitenbach, E. (1992). Unterricht in Diagnose- und Förderklassen: Neuropsychologische Aspekte schulischen Lernens. Bad Heilbrunn: Klinkhardt.

Breitenbach, E. (1990). ‘Unsere Kinder werden immer auffälliger’: - subjektiver Eindruck oder Realität? Würzburg: Maria-Stern-Schule des Marienvereins mit Marienheim e.V.

Breitenbach, E. & Plahl, C. (1990). Veränderungen im Störungsbild sprachbehinderter Vorschulkinder innerhalb der letzten 10 Jahre. Heilpädagogische Forschung, 16 (4), 172-177.

Breitenbach, E. (1989). Multisensorische Stimulation als Grundlage der Förderung integrationsgestörter Vorschulkinder. In Landesverband Baden-Württemberg im Bund Deutscher Taubstummenlehrer (Hrsg.), 'Nur' hörgeschädigt? - Neue Wege zu einer individuell ganzheitlichen Förderung - Diagnostik. Förderangebote. Therapie. Bericht über die Internationale Bodenseeländertagung (S. 225–231). Heidelberg: Julius Groos Verlag.

Breitenbach, E. & Brand, I. (1989). Von der Schwierigkeit das Schreiben zu lernen - Motorische Probleme beim Schriftspracherwerb. Praxis der Psychomotorik, S. 61–66.

Breitenbach, E. (1989). Material zur Diagnose und Therapie auditiver Wahrnehmungsstörungen. Würzburg: Edition Bentheim.

Brand, I., Breitenbach E. & Maisel, V. (1988). Integrationsstörungen: Diagnose und Therapie im Erstunterricht (überarb. 4.Aufl.). Würzburg: Maria-Stern-Schule des Marienvereins mit Marienheim.

Breitenbach, E. (1988). Die Therapie von Integrationsstörungen im Erstunterricht. In L. B. VDS-Fachverband für Behindertenpädagogik (Hrsg.), Informationen Berliner Sonderpädagogik. Thema: Basales Lernen (S. 18–34). Berlin.

Brand, I., Breitenbach, E. & Maisel, V. (1987). Erziehung und Förderung in den schulvorbereitenden Einrichtungen für behinderte Kinder. Würzburg: Maria-Stern-Schule des Marienvereins mit Marienheim e.V.

Breitenbach, E. (1987). Diagnose und Therapie von Verhaltensstörungen. Jugendwohl, 68, 17-25.

Breitenbach, E. & Brand, I. (1987). Tolpatschig, ungeschickt und viele Fehler im Diktat. Sportpädagogik, S. 29–37.

Breitenbach, E. & Eichler, H. (1987). CFT 1 - ein computergestütztes Auswertungsprogramm. Göttingen: Hogrefe.

Rumpler, F. (Hrsg.). (1987). Zur Theorie und Praxis sonderpädagogischer Diagnose- und Förderklassen. Erlangen: edecta.

Breitenbach, E. (1986). Anmerkungen zu den Southern California Sensory Integration Tests von A.J. Ayres. In Akademie für Lehrerfortbildung (Hrsg.), Sprache- und Entwicklungsverzögerungen. Diagnostik und Förderung im (vor-) schulischen Bereich (Bd. 1, S. 63–73). Dillingen.

Breitenbach, E. (1986). Neurophysiologische und entwicklungspsychologische Grundlagen von Integrationsstörungen. In Akademie für Lehrerfortbildung (Hrsg.), Sprache- und Entwicklungsverzögerungen. Diagnostik und Förderung im (vor-) schulischen Bereich (Bd. 1, S. 53–75). Dillingen.

Kaltwasser, B. & Breitenbach E. (1986). Autogenes Training für sprachbehinderte Kinder -eine modifizierte Form und ihre Auswirkungen auf das Konzentrationsvermögen. Sprachheilarbeit, 31, 119-125.

Brand, I., Breitenbach, E. & Maisel V. (1985). Integrationsstörungen: Diagnose und Therapie im Erstunterricht. Würzburg: Maria-Stern-Schule des Marienvereins mit Marienheim e.V.

Breitenbach, E. (1985). Psychosoftware: Zur Auseinandersetzung um die Computerdiagnostik. Report Psychologie, 39, 8-9.