Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
Startseite der Einrichtung
Abb.: Vanessa Schreiber

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Deutsch

Vorträge und Workshops

 

2018

 

  • Was kommt nach der Teilhabe? Vortrag auf der Tagung „Wem ‚gehört‘ die Teilhabe? Nutzen, Bereitstellung und Verfügbarkeit von Teilhabe als Allgemeingut“, Max-Planck-Institut für Sozialrecht und Sozialpolitik, München, 7.12.2018.
  • Personenzentrierte Beschäftigung – Jetzt mal konkret? Podiumsdiskussion auf der Jahrestagung der BAG UB „individuell-betrieblich-inklusiv“, 22.11.2018, Bad Honnef.
  • Zur institutionellen Konstruktion von Behinderung - Implikationen für Zugänge ins Arbeitsleben. Vortrag auf dem Kongress der DGS „Komplexe Dynamiken globaler und lokaler Entwicklungen“, Ad Hoc-Gruppe „‚Behinderung (disability)‘ in der Weltgesellschaft – Analysen zu einer Ungleichheitskategorie zwischen globalen Erwartungsstrukturen, regionalen Dynamiken und nationalen Kontexten“, 28.9.2018 Göttingen.
  • Ergänzende Unabhängige Teilhabeberatung – Erkenntnisse aus der Begleitforschung zum Peer Counseling – Podiumsbeitrag beim Fachgespräch „Beratung der Reha-Träger trifft ergänzende unabhängige Teilhabeberatung“, BAR, Juni 2018, Kassel.

 

 

2017

 

  • Unabhängige Teilhabeberatung auf Augenhöhe -- Welche Bedingungen braucht Peer Counseling? Vortrag auf der Fachtagung „Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung für Menschen mit Behinderung und ihre Angehörigen“, BVKM, 16. November 2017, Berlin.
  • Erkenntnisse zum Thema Behinderung und Migration. Vortrag auf der Fachtagung des Aktionsbündnisses Teilhabeforschung „Der Teilhabebericht – Konsequenzen für die Teilhabeforschung“, 10. November 2017, Berlin.
  • Das Persönliche Budget für Menschen mit Behinderungen – Erfahrungen aus Deutschland. Vortrag auf der 2. Öffentlichen Sitzung der Wiener Monitoringstelle für die Rechte von Menschen mit Behinderungen. 12. Oktober 2017, Wien.
  • „Auf dem falschen Planten…“ – Inklusion braucht veränderte Umwelten. Vortrag auf dem Internationalen Symposium „Individuell- inklusiv: Bessere Berufschancen für junge Menschen mit psychischen Beeinträchtigungen“. 27. Juni 2017, Josefsheim, Bigge.
  • Was braucht gutes Peer-Counseling? (zus. mit Andreas Heimer) Vortrag auf der Fachtagung „Peer Counseling - Blick zurück nach vorn“ des LVR, 17. Mai 2017, Köln.
  • Teilhabebedarfe von Menschen mit Behinderungen – zwischen Lebenswelt und Hilfesystem. Vortrag beim Workshop Bedarfsfeststellung und Teilhabeplanung auf der Fachtagung „Arbeit inklusiv gestalten“ des Projekts "Partizipatives Monitoring der aktuellen Entwicklung des Rehabilitations- und Teilhaberechts". 8. Mai 2017, Berlin.
  • Beratung auf Augenhöhe – Welche Bedingungen braucht Peer-Counseling? Vortrag auf der Fachtagung „Gestaltung partizipativer Prozesse“ der FH Bielefeld, 27. Januar 2017, Bielefeld.

 

 

2016

 

  • Teilhabeforschung in Deutschland – Stand und Perspektiven. Vortrag auf der Fachtagung „Teilhabe-forschung: Stand und Perspektiven“, Aktionsbündnis Teilhabeforschung, Berlin, 1. November 2016.
  • (Unabhängige) Beratung als Voraussetzung für Teilhabe - Empirische Erkenntnisse. Fachtagung „Partizipation und Beratung im Teilhaberecht“, Deutsche Vereinigung für Rehabilitation, Universität Kassel, 9. September 2016.
  • Der Inklusionsbegriff zwischen normativer Programmatik und rekonstruktiver Perspektive - am Beispiel Behinderung. Workshop „Inklusion – Genealogie, Theorie, Kritik. Wechselwirkungen von soziologischen, pädagogischen und anderen Diskursen“, Universität Freiburg, Universität zu Köln, 17./18. Juni 2016.
  • Das Persönliche Budget – Erfahrungen aus Deutschland. Öffentliche Sitzung des Monitoring-Ausschusses Voralberg, Bregenz, Österreich; 25. Mai 2016.

 

 

2015

 

  • Das Persönliche Budget – Hebel zur Umsetzung der Behindertenrechtskonvention? Vortrag auf der öffentlichen Sitzung des Tiroler Monitoring-Ausschusses zur Umsetzung der UN-BRK, Amt der Tiro-ler Landesregierung, Innsbruck, Österreich, 1. Dezember 2015.
  • Peer Counseling – Was wirkt wie? Vortrag auf der 2. Fachtagung Peer Counseling, Landschaftsver-band Rheinland, 18. November 2015, Köln (zusammen mit M. Schreiner u. M. Henkel).
  • Behinderte Migranten – Migrierte Behinderte. Was wissen wir (nicht) über die Schnittstellen? Fach-tagung „Behinderung und Migration. Zugangsbarrieren erkennen – Teilhabe ermöglichen“. Bundes-vereinigung Lebenshilfe, Berlin, 29. September 2015.
  • Teilhabeberichterstattung als Prüfstein für Gesetzgebung und Rechtsanwendung – am Beispiel Behinderung. Vortrag auf der interdisziplinären Konferenz „Soziale Rechte und gesellschaftliche Wirklichkeiten“ des Forschungsverbundes für Sozialrecht und Sozialpolitik (FoSS) der Hochschule Fulda und der Universität Kassel, 3. September 2015.
  • Inklusion, Exklusion und soziale Dynamiken von Behinderung. Vortrag in der Reihe „Perspektiven der Moderne“, Inklusion und Exklusion, Forum Internationale Wissenschaft (FIW), Universität Bonn, 3. Juni, 2015.
  • Mit gleichen Wahlmöglichkeiten in der Gemeinschaft leben – Wie kann selbstbestimmtes Wohnen für Menschen mit Behinderung gelingen? Vortrag bei den Laufer Gesprächen zur Inklusion von Menschen mit Behinderung, Lauf, 18. Mai 2015.
  • Gleiches Recht auf Arbeit!? Werkstätten für behinderte Menschen zwischen Exklusionsverwaltung und Inklusionsvermittlung (zus. mit Mario Schreiner), Vortrag beim Workshop „Inklusion und Region“, Institut für Sozial- und Organisationspädagogik, Universität Hildesheim, 15. März 2015.
  • Über Teilhabe berichten – diverse Lebenslagen behinderter Menschen. Vortrag auf dem Symposium „Diversität weiter denken – Impulse für die Teilhabeforschung“ zum 60. Geburtstag von Prof. Dr. Elisabeth Wacker“, Lehrstuhl für Diversitätssoziologie, Technische Universität München; MPI für Sozialrecht und Sozialpolitik München, 13. Februar 2015.

 

 

2014

 

  • Teilhabe aus Perspektive der "Behinderungsforschung". Koreferat beim Werkstattgespräch "Über Teilhabe berichten" des Forschungsverbunds Sozioökonomische Berichterstattung (soeb), Soziologisches Forschungsinstitut Universität Göttingen, 4. Dezember 2014, Göttingen.
  • Was wissen wir (nicht) über die Lebenslagen von Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen? Vortrag auf der Fachtagung „UNbehindert teilhaben! Behindertenrechtskonvention für Menschen mit kognitiven Beeinträchtigungen umsetzen“. Beauftragte der Hessischen Landesregierung für Menschen mit Behinderungen und dem Forschungsverbund Sozialrecht und Sozialpolitik (FoSS) der Hochschule Fulda und der Universität Kassel (AG Teilhabeforschung). 17. November 2014, Kassel.
  • Inklusion und Sozialraumorientierung. Vortrag auf dem pädagogischen Fachtag „Illusion Inklusion?“ der Wohnbereiche und Fachreferate Sonnenhof, 6. November 2014, Schwäbisch Hall.
  • Teilhabe, Inklusion, Partizipation – Alles dasselbe? Impulsreferat beim Kongress der Deutschen Vereinigung für Rehabilitation (DvfR) „Inklusion braucht Rehabilitation – Wege zur Teilhabe“. 23. Oktober 2014, Berlin.
  • Das Persönliche Budget – Ein Instrument für Selbstbestimmung und Teilhabe. Vortrag bei den 3. Südtiroler Inklusionsgesprächen „Persönliches Budget und Persönliche Assistenz“, 25. September Nals/Bozen (Italien).
  • Das Persönliche Budget -- Ein Instrument für Selbstbestimmung und Teilhabe. Gastvortrag am Institut für Erziehungswissenschaften, Universität Zürich, 07. Mai 2014.
  • Inklusion - eine Standortbestimmung. Vortrag auf der IV. Interdisziplinären Fachtagung des Deutschen Kuratoriums für therapeutisches Reiten (DKThR), Frechen, 29. März, 2014.
  • Der neue Teilhabebericht. Was wissen wir nun, was (noch) nicht? Vortrag auf dem Diskussionsforum beim 18. Rehabilitationswissenschaftlichen Kolloquium in Karlsruhe, 12. März 2014.
  • Behinderung neu denken und Teilhabe verwirklichen. Aktuelle fachliche und sozialpolitische Perspektiven. Workshop Josefsheim Bigge, 17. März 2014.

 

 

2013

 

  • Inklusion und Einbeziehung in die Gemeinschaft. Inhouse Seminar Diakonisches Werk an der Saar. Neunkirchen, 19.11.2013
  • Inklusion: Behinderung neu denken. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung "Inklusive Bildung" des Instituts für Erziehungswissenschaft, Universität Kassel, 28.10.2013.
  • Demografischer Wandel, Behinderung und Alter, Inklusion und Teilhabe im Sozialraum. Zweitägiger Workshop im Weiterbildungsprogramm "100 x Zukunft - Konsequent leiten und weiterentwickeln" für Führungskräfte in der Behindertenhilfe und Sozialpsychiatrie. Bundesverband evangelische Behindertenhilfe, Bundesakademie und Fachhochschule der Diakonie. Georgsmarienhütte, 13./14.10.2013.

 

 

2012

 

  • Inklusion, Teilhabe und Behinderung. Vortrag auf der gleichnamigen Tagung des Fachbereichs Humanwissenschaften, Universität Kassel, April 2012.
  • Inklusion: das Ende der Behindertenhilfe? Einführungsvortrag auf der gleichnamigen Fachtagung der Stiftung Finneck. Sömmerda, 22.3.2012.
  • Inklusion – Aufgabe für die örtliche Gemeinschaft. Sozialamt der Stadt Kassel, 8. Februar 2012.
  • Inklusion in einer exklusiven Gesellschaft. Lebenslagen zwischen Teilhabe und Behinderung heute. Jahrestagung Teilhabe am Arbeitsleben des Bundesverbandes Evangelische Behindertenhilfe (BeB), Neuss. 11.6.2012.
  • Mit gleichen Wahlmöglichkeiten in der Gemeinde leben. Behinderungen und Enthinderungen selbstbestimmter Lebensführung. Vortrag auf der Fachtagung des Max-Planck-Instituts für Sozialrecht und Sozialpolitik "Inklusion und Sozialraum -- Behindertenrecht und Behindertenpolitik in der Kommune". München. 18.6.2012.
  • Inklusion und Behinderung -- eine Standortbestimmung. Hauptvortrag auf der Tagung "Inklusion durch Sport -- Forschung für Menschen mit Behinderungen". Forschungsinstitut für Inklusion durch Bewegung und Sport e.V., Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen und Gold-Kraemer-Stiftung. Köln, 24.10.2012

 

 

2011

 

  • Inklusion. Herausforderungen für die Eingliederungshilfe von morgen. Einführungsvortrag auf dem gleichnamigen Workshop des Landeswohlfahrtsverbandes Hessen. Kassel, 4.1.2011.
  • Behinderung – Migration – Inklusion: Anfragen an die Forschung. Vortrag auf der Jahrestagung der DGSA „Diversität & Ungleichheit. Analytische Zugänge und professionelles Handeln in der sozialen Arbeit“. Dresden, 25.11.2011 (gemeinsam mit M. Westphal).
  • Inklusion: (k)eine Aufgabe für die Behindertenhilfe. Vortrag in der Reihe „Sozialwirtschaft trifft Wissenschaft“ der Liga der Freien Wohlfahrtspflege in Kassel in Kooperation mit Uni Kassel | Transfer. 21.6.2011.
  • Vom Idioten zum Bürger – Zum Umgang mit Behinderung im gesellschaftlichen Wandel. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Diversität und soziale Teilhabe“, Universität Kassel. 24.5.2011.
  • Trägerübergreifende Leistungserbringung – Persönliches Budget. Vortrag auf der Tagung „10 Jahre SGB IX – Handlungsbedarfe und Perspektiven“, Deutscher Verein für öffentliche und private Fürsorge e.V., Erkner bei Berlin, 17.5.2011.
  • Rückblick, Gegenwart und Ausblick zum Persönlichen Budget. Vortrag auf der Projekttagung „An die Arbeit mit Persönlichem Budget“ der Technischen Universität Dortmund, Lehrstuhl Rehabilitationssoziologie. Bigge, Olsberg, 30.3.2011.
  • Wohnen und Leben – Wie viel Wahlfreiheit haben Menschen mit Behinderung tatsächlich? Vortrag auf der Veranstaltung „Behinderung und Verhinderung“ der Evangelischen Akademie Tutzing.  20.3.2011.
  • Inklusion – ein Auftrag für alle(s). Vortrag auf der Fachtagung „Inklusion in der Schule“. Main- Taunus- Kreis, Hofheim. 18.1.2011.