Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Institut für Rehabilitationswissenschaften

Veröffentlichungen

  • Fickler-Stang, U. (2008): Rezension von: Gauck, Letizia: Hochbegabte verhaltensauffällige Kinder, Eine empirische Untersuchung (Studien zur Hochbegabung; Bd. 2). Berlin: Lit 2007. In: EWR 7 (2008), 6.
  • Fickler-Stang, U. (2008): Projektbericht „Pädagogisch-therapeutisches Präventionsprogramm für Kinder mit Aufmerksamkeits-Defizit-Hyperaktivitätssyndrom (ADHS) im Sozialraum Schule“ Ein Kooperationsprojekt zwischen der Familienberatungs- und bildungsstelle „Familie im Zentrum“ und der Carl-von-Linné-Schule für Körperbehinderte sowie dem Jugendamt des Berliner Bezirks Lichtenberg. Berlin: Unveröffentlichter Bericht.
  • Fickler-Stang, U. (2008): Evaluations- und Qualitätsentwicklungen in Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe. In: Sonderpädagogische Förderung heute, 53. Jg. 03/2008, Weinheim: Beltz. S. 277-292.
  • Fickler-Stang, U. (2009): Gelingende Übergänge gestalten – aus der Arbeit mit einem männlichen Jugendlichen mit frühkindlichem Missbrauch und Vernachlässigung. In: Sonderpädagogische Förderung heute, 54. Jg. 03/2009, Weinheim: Beltz, S. 244-260.
  • Ahrbeck, B.; Lehmann, R.; Fickler-Stang, U.; Kretschmer, A. & Maué, E. (2009): ENEBS – Evaluationsstudie des Netzwerks Berliner Schülerfirmen. Kiel: Buchwerft.
  • Fickler-Stang, U. (2010): Rezension zu: RAUE, J. (2008): Aggressionen verstehen. Psychoanalytische Fallstudien von Kindern und Jugendlichen. Schriften zur Psychotherapie und Psychoanalyse von Kindern und Jugendlichen, Band 15. Brandes & Apsel: Frankfurt am Main. In: Datler, W., Steinhardt, K., Gstach, J., Ahrbeck, B. (Hrsg.). Psychoanalyse und Systemtheorie in Jugendhilfe und Pädagogik. Jahrbuch für psychoanalytische Pädagogik 18. Gießen: Psychosozial-Verlag.
  • Fickler-Stang, U. (2011): Retrospektive Deutungen von Brüchen im Schriftspracherwerb – Die Lese-Rechtschreib-Störung (LRS) als eine Ursache für Analphabetismus, in Egloff, B./Grotlüschen, A. [Hrgs.]: Forschen im Feld der Alphabetisierung-Grundbildung. Ein Werkstattbuch. Münster: Waxmann-Verlag, S. 111-126.
  • Fickler-Stang, U. & Weiland, K. (2011): Institutionelle Unterbringung von schwierigen Jugendlichen in der DDR – ein (nicht nur) historischer Blick auf die Allianz von Erziehungssystem und Strafjustiz. Theorie und Praxis staatlicher Interventionsstrategien bei abweichendem Verhalten Jugendlicher in Jugendwerkhöfen. In: Sonderpädagogische Förderung heute, 56. Jg. 03/2011, Weinheim: Beltz, S. 294-314.
  • Maué, E. & Fickler-Stang, U. (2011): Angebote zur Alphabetisierung im Erwachsenenalter – Partizipation am Lebenslangen Lernen oder Etablierung der notwendigen Voraussetzungen dafür? Ausgewählte Ergebnisse der Längsschnittstudie „AlphaPanel“ zur Lebens- und Erwerbsbiografie Funktionaler Analphabeten in Kursen zur Alphabetisierung. In: Projektträger im DLR e. V. [Hrsg.]: Zielgruppen in Alphabetisierung und Grundbildung Erwachsener. Bestimmung, Verortung, Ansprache. Bielefeld: wbv, S. 77-96.
  • Maué, E. & Fickler-Stang, U. (2011): Berufliche Partizipation von Teilnehmenden an Alphabetisierungskursen – Befunde aus einer Längsschnittstudie an deutschen Volkshochschulen. In: Alfa-Forum, Heft 77. S. 38-41.
  • Fickler-Stang, U. & Weiland, K. (2012): AD(H)S – differenzierte Perspektiven auf das unruhige Kind. In: Gebhard, B., Hennig, B. & Leyendecker, C. (Hrsg.). Interdisziplinäre Frühförderung: exklusiv - kooperativ - inklusiv. Stuttgart: Kohlhammer. S. 111-118.
  • Lehmann, R.; Maué, E. & Fickler-Stang, U. (2012): Zur Bestimmung schriftsprachlicher Fähigkeiten von Teilnehmerinnen und Teilnehmern an Alphabetisierungskursen. In: Grotlüschen, Anke/Riekmann, Wibke [Hrsg.]: Funktionaler Analphabetismus in Deutschland. Ergebnisse der ersten leo.-Level-One-Studie. S. 122-134.
  • Ahrbeck, B. & Fickler-Stang, U. (2012). Verhaltensstörungen - ein zeitgemäßes Konstrukt? In: Sonderpädagogik in Berlin. Zeitschrift des Landesverbandes Berlin. S. 15-22.
  • Ahrbeck, B. & Fickler-Stang, U. (2013). Verhaltensstörungen - ein zeitgemäßes Konstrukt? In: Sonderpädagogik in Niedersachsen. Zeitschrift des Landesverbandes Niedersachsen. S. 7-15.
  • Ahrbeck, B. & Fickler-Stang, U. (2014): „Das habe ich nie gelernt“. Zur Fort- und Weiterbildung von inklusiv tätigen Lehrkräften. In: Die Grundschulzeitschrift, 28.Jg., Nr. 275/276, 14-16.
  • Fickler-Stang, U. (2014): Psychoanalytische Pädagogik. In: Heimlich, U.; Stein, R. & Wember, F.B. [Hrsg.]: Handlexikon Lernschwierigkeiten und Verhaltensstörungen. Stuttgart: Kohlhammer Verlag. S. 165-167.
  • Ahrbeck, B; Fickler-Stang, U.; Friedrich, S. & Weiland, K. (2015): Befragung der Elternvertreterinnen und Elternvertreter zur Umsetzung der Inklusion in Nordrhein-Westfen. Forschungsbericht. Eine Studie im Land Nordrhein-Westfalen. Berlin: Humboldt-Universität zu Berlin.
  • Ahrbeck, B. & Fickler-Stang, U. (2015): Ein inklusives Missverständnis. Warum die Dekategorisierung in der Verhaltensgestörtenpädagogik die Kooperation mit der Kinder- und Jugendpsychiatrie erschwert. In: Zeitschrift für Kinder- und Jugendpsychiatrie und Psychotherapie 43 (4), S. 255-263.
  • Ahrbeck, B. & Fickler-Stang, U. (2017): Inklusion. In: Kreft, D.; Mielenz, I. [Hrsg.]: Wörterbuch Soziale Arbeit. Weinheim: Beltz. S. 486-489.
  • Fickler-Stang, U. (2019): Professionalisierung von Studierenden in der Lehramtsausbildung im Förderschwerpunkt emotional-soziale Entwicklung - gemeinsam Räume für Reflexion entwickeln und gleichberechtigte Partizipation schaffen. In: Zimmermann, D.; Fickler-Stang, U.; Dietrich, L.; Weiland, K. [Hrsg.]: Professionalisierung für Unterricht und Beziehungsarbeit mit psychosozial beeinträchtigten Kindern und Jugendlichen. Bad Heilbrunn: Klinkhardt. S. 51-62. (Buch ansehen)
  • Zimmermann, D.; Obens, K. & Fickler-Stang, U. (2019): Reflexionsfähigkeiten im Hochschulmilieu entwickeln. Theorie, Forschung und Lehre. In: Gingelmaier, S.; Bleher, W.; Hoanzl, M. & Herz, B. [Hrsg.]: ESE. Emotionale und soziale Entwicklung in der Pädagogik der Erziehungshilfe und bei Verhaltensstörungen. Heft 1. Gemeinsam und verschieden: Was sind Spezifika des Faches "ESE"?. Bad Heilbrunn: Klinkhardt. S. 116-137 (Buch ansehen)
  • Fickler-Stang, U. (2019): Dissoziale Kinder und Jugendliche - unverstanden und unverstehbar? Frühe Beiträge der Psychoanalytischen Pädagogik und ihre aktuelle Bedeutung. Gießen: Psychosozial-Verlag. (Buch ansehen)
  • Fickler-Stang, U. & Zimmermann, D. (2019). Das aktuelle Thema: Pädagogik im Jugendstrafvollzug. In: Sonderpädagogische Förderung heute, 64. Jg. 04/2019, Weinheim: Beltz, S. 343-344.
  • Fickler-Stang, U. & Weiland, K. (2020). Pädagogik im Zwangskontext - Ein Blick auf die pädagogische Professionalisierung in geschlossenen Institutionen. In A. Stossun, L. Flihs, R. Zimmermann, M. Emmerich & P. Walkenhorst [Hrsg.], Alltags- und Übergangspraktiken in Hilfen für junge Menschen. Zwischen Selbstbestimmung, Eigensinn und gesellschaftlichen Anpassungsforderungen. Leverkusen: Verlag Barbara Budrich. S. 189-199. (Buch ansehen)
  • Gingelmaier, St., Langer, J.; Bleher, W.; Fickler-Stang, U.; Dietrich, L. & Herz, B. [Hrsg.] (2020). ESE. Emotionale und Soziale Entwicklung in der Pädagogik der Erziehungshilfe und bei Verhaltensstörungen. Heft 2. Macht und Ohnmacht in der Pädagogik bei psychosozialen Beeinträchtigungen. Bad Heilbrunn: Klinkhardt-Verlag. (Buch ansehen)
  • Fickler-Stang, U. (2020): Hochschulische Professionalisierung von Studierenden für die Arbeit in geschlossenen Institutionen. Möglichkeiten von Praxis- und  Kooperationsprojekten in der akademischen Ausbildung. In Sonderpädagogische Förderung heute, 65. Jg. 03/2020, Weinheim: Beltz. S. 257-267.
  • Ahrbeck, B.; Fickler-Stang, U.; Lehmann, R. & Weiland, K. (2021). Anfangserfahrungen mit der Entwicklung der inklusiven Schule in Berlin. Eine exploratorische Studie im Rahmen von Schulversuchen. Münster: Waxmann Verlag. (Buch ansehen)
  • Langer, J.; Link, P.-C.; Fickler-Stang, U. & Zimmermann, D. (2021). Perspektiven von Bediensteten des Jugendstrafvollzugs auf pädagogische Beziehungen - tiefenhermeneutische Einsichten auf einer qualitativ-empirischen Studie. In: Gingelmaier, S.; Bleher, W.; Herz, B.; Langer, J.; Dietrich, L. & Markowetz, R. [Hrsg.]: ESE. Emotionale und soziale Entwicklung in der Pädagogik der Erziehungshilfe und bei Verhaltensstörungen. Heft 3. Kompetent im NETZwerk: Realität – Illusion – Vision?!. Bad Heilbrunn: Klinkhardt. S. 14-29. (Buch ansehen)
  • Fickler-Stang, U. (2021). Dissoziale Kinder und Jugendliche – Plädoyer für eine pädagogische Verantwortung und den gehaltvollen Blick zurück. In B. Ahrbeck, M. Dörr & J. Gstach [Hrsg].Jugendkriminalität. Delinquenz verstehen, pädagogisch antworten. Jahrbuch für Psychoanalytische Pädagogik 28. Gießen: Psychosozial-Verlag. (Buch ansehen)