Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Pädagogik bei Beeinträchtigungen der Sprache und Kommunikation

Aktuelles

Informationsveranstaltung "Abschlussarbeiten im FS Sprache"

Eine entsprechende Informationsveranstaltung findet via ZOOM am 15. Juli 2021 um 19.00 Uhr statt. Wir freuen uns über Ihr Interesse am Förderschwerpunkt Sprache!

Zugangslink:

https://hu-berlin.zoom.us/j/68734549903?pwd=cEl1bTZMbElYZUdyNVltdGFLMUM4UT09

Meeting-ID: 687 3454 9903
Passwort: 860290

 


 

Fachbeiträge auf dem VIFF-Symposion 2021Deckblatt Programm

Der Arbeitsbereich Pädagogik bei Beeinträchtigungen der Sprache und Kommunikation ist mit zwei Vorträgen von Prof. Markus Spreer auf dem diesjährigen digitalen VIFF-Symposion vertreten: "Pragmatisch-kommunikative Kompetenzen von Kindern am Übergang von Kita zur Grundschule – Erwartungen von Fachkräften"; "Übergangen oder genutzt? Potentiale interdisziplinärer Kooperation an den Schnittstellen von sprachlicher Bildung, Sprachförderung und Sprachtherapie sowie im Schulübergang" - in Kooperation mit Prof. Stephan Sallat (MLU Halle-Wittenberg)

 


Datenbank aktualisiertAktualisierung der Datenbank

Die Online-Datenbank zur Publikation "Diagnostik von Sprach- und Kommunikationsstörungen im Kindesalter" wurde aktualisiert. Sie enthält nun über 140 diagnostische Verfahren mit den Schwerpunkten Sprachentwicklung und Schriftsprache. Neu aufgenommen wurden u.a. ComFor-2, INGA 3-4, LDO, LRS-Screening, GRASPKita+

 

 


Fachbereich mit Kapitel in neuem Lehrbuch vertretenSachse2020 Sprachentwicklung

Sachse, S. & Spreer, M. (2020): Grundlagen zu Auffälligkeiten und Diagnostik im Kontext der Sprachentwicklung. In: Sachse, S., Bockmann, A.-K. & Buschmann, A. (Hrsg.): Sprachentwicklung. Entwicklung - Diagnostik - Förderung im Kleinkind- und Vorschulalter (165 - 175). Heidelberg: Springer.

 

 


3. Internationaler Tag der Sprachentwicklungsstörung am 16. Oktober 2020

 

Unser Beitrag:

Tag der SES

 

Hier finden Sie eine umfangreiche Zusammenstellung zu Sprachentwicklungsstörungen:

Poster_Miniatur.png

Jede 14. Person - und damit in jeder Klasse im statistischen Mittel etwa zwei Schüler*innen - ist von einer Sprachentwicklungsstörung (SES) betroffen. SES können weitreichende Folgen in den unterschiedlichen Lebenswelten der betroffenen Personen haben - dennoch bleiben viele Schwierigkeiten unentdeckt und unbehandelt.

Der weltweite Aktionstag "3. Internationaler Tag der Sprachentwicklungsstörung" dient der Sensibilisierung für dieses Thema und soll ein Bewusstsein für Menschen mit SES schaffen.

Der Fachbereich Pädagogik bei Beeinträchtigungen und Kommunikation beteiligt sich an diesem Tag und ruft dazu auf, entsprechende Informationen zu teilen.

 

Wie gut Sie sich mit dem Thema Sprachentwicklungsstörung auskennen, können Sie hier anhand eines Quizzes herausfinden.

Und hier gibt es weitere Fakten zum Thema Sprachentwicklungsstörung.

 

Der Organisation RADLD, die den Internationalen Tag der Sprachentwicklungsstörung ins Leben gerufen hat, können Sie in den Sozialen Netzwerken folgen:

Facebook

Twitter

YouTube

 


Willkommen

Am 01.09.2020 hat Prof. Dr. Markus Spreer seinen Dienst an der Humboldt-Universität zu Berlin aufgenommen. Wir sagen Herzlich Willkommen und freuen uns auf die Zusammenarbeit. Prof. Spreer ist unter folgender E-Mail-Adresse erreichbar: markus.spreer[at]hu-berlin.de.