Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Institut für Rehabilitationswissenschaften

Schriften aus dem Institut für Rehabilitationswissenschaften


Cover, Band: 2015,1Mit den "Schriften aus dem Institut für Rehabilitationswissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin" sollen der Fachöffentlichkeit vielversprechende Abschlussarbeiten junger Absolventinnen und Absolventen aus den verschiedenen rehabilitationswissenschaftlichen Studiengängen des Instituts vorgestellt werden. Ergänzt werden die in unregelmäßiger Reihenfolge erscheinenden Bände durch ausgewählte Tagungs-, Projekt- und Forschungsberichte. Die Schriftenreihe vermittelt damit einen ausgewählten Einblick in die laufenden Forschungs- und Lehrtätigkeiten der Abteilungen des Instituts, die sich in folgende Schwerpunkte aufgliedern:

  • Bildungs- und Professionsforschung mit der Perspektive Inklusion
  • Gesellschaftliche Teilhabe beim Leben mit chronischer Krankheit und Behinderung im Kontext des Systems der Rehabilitation und seiner rechtlichen und politischen Grundlagen
  • Sprache und Kommunikation
  • Rehabilitation und Prävention psychosozialer Störungen bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen

Jenseits aller fachlichen Spezialisierungen wird Rehabilitation als eine gemeinsame, interdisziplinäre Aufgabe, die sich über die gesamte Lebensspanne erstreckt. Damit sind die Anstrengungen des Instituts in Lehre und Forschung in den Kontext einer auf Inklusion und Integration gerichteten Bildung, Qualifikation und Forschung gerichtet, die Menschen mit Behinderung und chronischen Erkrankungen darin unterstützt ihr Leben selbstbestimmt und möglichst weitgehend selbständig zu führen.

Alle bis 2018 erschienenen Schriften sind beim Shaker-Verlag erhältlich. 

Im Namen des Instituts wird allen Autorinnen und Autoren, die zur Gestaltung der Schriftenreihe beigetragen haben, gedankt.

 

Aktuelles 


 
Wiederaufnahme der Publikationsreihe / 1. Call (Juni 2021)

 

Die Publikationsreihe Schriften aus dem Institut für Rehabilitationswissenschaften wird als Open-Access-Publikation auf dem edoc-Server der Humboldt-Universität zu Berlin im Herbst 2021 neu aufgelegt.

Es sollen herausragende Bachelor- und Masterarbeiten von Absolvent:innen der rehabilitationswissenschaftlichen Studiengänge frei zugänglich veröffentlicht werden. Ziel ist es die aktuellen Forschungsthemen aus dem breiten, interdisziplinären Spektrum der Rehabilitationswissenschaften der Öffentlichkeit zu präsentieren und vielversprechende Arbeiten unserer Absolvent:innen und zukünftiger Nachwuchswissenschaftler:innen zu würdigen.

Willkommen sind neben Einreichungen aus den Themenschwerpunkten des Instituts jegliche, aktuelle Forschungsthemen mit rehabilitationswissenschaftlichem Bezug.

Der Call richtet sich sowohl an Gutachter:innen von Abschlussarbeiten als auch an Absolvent:innen des Instituts für Rehabilitationswissenschaften.


Die AG Schriftenreihe wählt in einem peer-review-Auswahlverfahren die beste(n) Arbeite(n) zur Veröffentlichung aus. Das Institut für Rehabilitationswissenschaften übernimmt die anfallenden Publikationskosten der prämierten Arbeit(en). Die Anzahl der zu publizierenden Arbeiten ist abhängig von der Qualität und des Umfangs der Einreichungen.

Die Ausschreibung und weitere erforderliche Informationen finden Sie hier

Einsendeschluss: Freitag, 02. Juli 2021
 

Wir freuen uns auf Ihre Arbeiten!

 


Ansprechperson: Dr. Romy Räling (schriften.reha@hu-berlin.de)