Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
Startseite der Einrichtung
Abb.: Vanessa Schreiber

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Deutsch

Graduiertenkolleg „Inklusion – Bildung – Schule“

Foto GraduiertenkollegDas Graduiertenkolleg wird seit seiner Gründung im Jahr 2015 von der Hans-Böckler-Stiftung gefördert. Im Mittelpunkt der zweiten Förderphase (2019-2021) steht die Untersuchung der Realisierung von Prozessen gesellschaftlicher Teilhabe in Schule und beruflicher Bildung. Das Kolleg setzt sich zum Ziel, Handlungs- und Steuerungswissen für die Realisierung von Chancengerechtigkeit vulnerabler Personen in pädagogischen Organisationen und Beruf mit Fokus auf die Umsetzung von Inklusion in den vier folgenden Bereichen zu generieren:

  • Organisationsentwicklung,
  • didaktische Arrangements,
  • Professionsentwicklung und
  • berufliche Bildung. 

Das Begleitprogramm richtet sich an bis zu 25 Kollegiat*innen und wird von den Wissenschaftler*innen aus dem Institut für Rehabilitationswissenschaften - Prof. Dr. Vera Moser und Prof. Dr. Gudrun Wansing  - und aus dem Institut für Erziehungswissenschaften - Prof. Dr. Anna Moldenhauer und Prof. Dr. Detlef Pech- getragen. 

Web: Graduiertenkolleg „Inklusion – Bildung – Schule“
Wissenschaftlicher Koordinator: Dr. Christian Brüggemann