Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Institut für Rehabilitationswissenschaften

Biographie

  • seit Wintersemester 2019/2020 Professur für Pädagogik bei geistiger Behinderung im Institut für Rehabilitationswissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin
  • 2018 Ruf auf die Professur für Allgemeine Integrations- und Rehabilitationspädagogik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (abgelehnt)
  • 2016-2019 Professur für Inklusion und Bildung im Institut für Erziehungswissenschaften der Stiftung Universität Hildesheim
  • 2003-2015 wissenschaftlicher Mitarbeiter im Institut für Rehabilitationswissenschaften am Lehrstuhl für Geistigbehindertenpädagogik der Humboldt-Universität zu Berlin. Beurlaubung für jeweils zweisemestrige Vertretungsprofessuren an den Universitäten Leipzig 2008/2009 ("Geistigbehindertenpädagogik"), Dortmund 2011/2012 ("Theorie der Rehabilitation und Pädagogik bei Behinderung") und Hildesheim 2015/2016 ("Inklusion und Bildung")
  • 2003 Zweite Staatsprüfung für das Lehramt Sonderpädagogik (Studienseminar Köln), im Anschluss Lehrer an einer "Schule für Geistigbehinderte" in Düsseldorf
  • 2001 Promotion (Dr. phil.) in der Fakultät Rehabilitationswissenschaften der Universität Dortmund
  • 1993-1998 Studium der Sonderpädagogik mit den Fachrichtungen Geistig- und Körperbehindertenpädagogik an der Universität Dortmund und der Karlsuniversität zu Prag, Erste Staatsprüfung für das Lehramt für Sonderpädagogik an der Universität Dortmund
  • 1991-1993 Zivildienst an der Montessori-Schule Osnabrück ("Schule für Geistigbehinderte")
  • 1991 Abitur in Osnabrück