Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Pädagogik bei psychosozialen Beeinträchtigungen

Kompetenzzentrum "Flucht, Trauma und Behinderung"

Ziel des erst kürzlich ins Leben gerufenen Kompetenzzentrums Flucht, Trauma und Behinderung an der Humboldt-Universität zu Berlin ist es, schulische Fachkräfte in ihrer Arbeit mit Kindern und Jugendlichen mit Fluchtgeschichte zu unterstützen und entsprechend fortzubilden. Im Mittelpunkt dieser Bemühungen stehen dabei Schüler*innen mit vermuteten oder diagnostizierten Förderbedarfen. So ist es das Anliegen dieser Weiterbildungen die spezifischen Inhalte der Förderschwerpunkte mit den flucht- und traumaspezifischen schulischen Herausforderungen verbindend zu thematisieren.


Die Weiterbildungen umfassen ein zweistufiges Angebot. Zu Beginn erfolgt die Teilnahme an einem dreitägigen Basismodul, das einen fundierten Einblick in die Zusammenhänge von Flucht, möglicher Traumatisierung und Belastungen der Entwicklung oder Behinderung gibt. Des Weiteren werden Vortragende zu schulischen und außerschulischen Ressourcen und Vernetzung eingeladen. Zudem sollen Beispiele aus der Praxis durch die Teilnehmenden mit eingebracht werden.

 

Die auf diesem neu gewonnenen Wissen aufbauenden zweitägigen Module können je nach Schwerpunkt durch die Interessierten ausgewählt und besucht werden. Sie beinhalten genauer die Förderschwerpunkte: emotional-soziale Entwicklung, geistige Entwicklung, Hören & Kommunikation sowie Sehen.

 

Weitere Informationen und aktuelle Termine finden Sie auf der Website zum Projekt: www2.hu-berlin.de/kora/flukos/