Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
Startseite der Einrichtung
Abb.: Vanessa Schreiber

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Gebärdensprach- und Audiopädagogik

Humboldt-Universität zu Berlin | Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät | Institut für Rehabilitations­wissenschaften | Gebärdensprach- und Audiopädagogik | Forschung | Aktuelle Forschungsprojekte | Aufbau eines Studiengangs für Gebärdensprach- und Audiopädagogik an der Islamischen Universität Gaza (IUG) - E+ Mobilities

Aufbau eines Studiengangs für Gebärdensprach- und Audiopädagogik an der Islamischen Universität Gaza (IUG) - E+ Mobilities

Ziel der Kooperation zwischen der Gaza-Universität (IUG) und der Humboldt-Universität zu Berlin (HU) ist es, einen weiterbildenden Studiengang für Deaf Education an der IUG zu entwickeln und zu implementieren. Die Faculty of Education der IUG verfügt über einen Studiengang für Lehrerbildung, allerdings gibt es in Palästina bislang kein sonderpädagogisches Weiterbildungsangebot für Lehrerinnen, die mit Schülerlnnen mit Behinderungen arbeiten.
Die Abteilung Gebärdensprach- und Audiopädagogik der HU bietet Lehramtsstudiengänge für die sonderpädagogischen Fachrichtungen Gebärdensprachpädagogik und Hören & Kommunikation bereits seit vielen Jahrzehnten an und verfügt über umfassende Erfahrungen in der Implementierung neuer Lehramtsstudiengänge unter Berücksichtigung bilingualer Förderkonzepte (Laut- und Gebärdensprache) und den Erfordernissen inklusiver Schulen. Im Sinne eines Capacity Building werden diese Erfahrungen in der Erstellung von Curricula sowie der didaktischen Konzeption entsprechender Lehrveranstaltungen für die IUG nutzbar gemacht. Dazu werden zum einen MitarbeiterInnen der IUG durch MitarbeiterInnen der HU weitergebildet. Zum anderen werden Studierende von Lehrerausbildungsstudiengängen der IUG an der HU komplementär im Bereich der Sonderpädagogik ausgebildet.

 

Gefördert durch:

Logo Erasmus+