Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
Startseite der Einrichtung
Abb.: Vanessa Schreiber

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Gebärdensprachdolmetschen/ Deaf Studies

UN BRK Tagung 07.12.2019 (8-18 Uhr)

     Berlin Deaf Studies Talks               

 

"10 Jahre UN-Behindertenrechtskonvention: Teilhabe durch Gebärdensprache(n) aus der Perspektive der Deaf Studies"

 

 

 

Sonnabend, 07. Dezember 2019 (8-18 Uhr) 

Humboldt-Universität zu Berlin, Unter den Linden 6
            Senatssaal (1. Etage) 

 

 

Anmeldung:

Während keine Teilnahmegebühren erhoben werden, ist die Anmeldung bis zum 25.11.2019 erforderlich. Gehen Sie weiter zur Anmeldung

 

 

Tagungssprachen:

Deutsche Gebärdensprache und Deutsch (Schriftdeutsch und gesprochenes Deutsch)

 

 

Barrierefreiheit:

Die Räumlichkeiten sind für Menschen mit mobilen Einschränkungen zugänglich. Die Plätze für Menschen mit Hör-und Sehbehinderungen werden reserviert. Wenn Sie bestimmte Anpassungen benötigen, sagen Sie uns rechtzeitig (d.h. bis zum 20.11.2019) Bescheid

 

 

 

 

 

 

Veranstaltungsprogramm

 

8:00 - 9:00 Uhr                   

 

Einlass

9:00 - 9:15 Uhr                  

Begrüßung und Grußworte                

 

- Beuaftragter der Bundesregierung für die Belange von Menschen mit Behinderungen Jürgen Dusel (angefragt)

- Landesbeauftragte für Menschen mit Behinderung Christine Braunert-Rümenapf (angefragt)

- Präsident des Deutschen Gehörlosenbundes Helmut Vogel

9:15 - 9:30 Uhr          

Einführungsvortrag

 

Prof. Dr. Christian Rathmann (Humboldt-Universität zu Berlin)

9:30-10:00  Uhr    

Keynote Vortrag

 

Prof. Dr. Ulrich Hase (Landesbehindertenbeauftrager für Menschen mit Behinderung Schleswig Holstein)

 

Rückblick und Ausblick der BRK

10:00-10:30 Uhr  Kaffeepause
10:30-12:00  Uhr

Workshop 1

 

Migration und Flüchtlinge

 

Impulsvortrag

Kim Holtmann 

(Humboldt-Universität zu Berlin) 

Workshop 2

 

Bildung und Erziehung

 

                      Impulsvortrag

Prof. Dr. Claudia Becker

(Humboldt-Universität zu Berlin) 

Workshop 3

 

Medien

 

                     Impulsvortrag

Prof. Dr. Ingo Bosse

(Technische Universität Dortmund)

Workshop 4

 

Frauen

 

                    Impulsvortrag

Prof. Dr. Sabine Fries

(Hochschule Landshut)

Kurzbio und Abstract 

 

  Kurzbio und Abstract

 

   Kurzbio und Abstract

 

    Kurzbio und Abstract

 

       

12:00-13:30          Uhr  

          

Mittagspause (Selbstverpflegung) 

13:30-15:00 Uhr          

 

 

Workshop 5

 

Taubblinde Menschen

 

Impulsvortrag

Prof. Dr. Andrea Wanka 

(Pädagogische Hochschule Heidelberg)

Workshop 6

 

Senioren                  

 

Impulsvortrag 

Prof. Dr. Thomas Kaul     

(Universität Köln)     

Workshop 7

 

Arbeitsleben

 

Impulsvortrag

Prof. Dr. Christian Rathmann

(Humboldt-Universität zu Berlin)       

Workshop 8

 

Gesundheit

 

Impulsvortrag

Dr. med. Ulrike Gotthardt

(LWL-Klinik Lengerich)        

 

Kurzbio und Abstract                       Kurzbio und Abtract      Kurzbio und Abstract                    Kurzbio und Abstract

 

15:00-15:30 Uhr          

 

Kaffeepause

15:30-17:00 Uhr         

Zusammenfassung von Workshopergebnissen

 

 

Repräsentation und Wahrnehmung im öffentlichen Leben- Plädoyer:

 

Prof. Dr. Jens Heßmann (Hochschule Magdeburg-Stendal)

 

Kurzbio

 

 

17:00-17:45 Uhr                  

Podiumsdiskussion

 

 

Wurden (Deutsche) Gebärdensprache(n) und Gehörlosengemeinschaft bei der Umsetzung der BRK in verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen schlicht vergessen?

 

  • Teilhabeforschung (N.N.)
  • GL-Gemeinschaft (Prof. Dr. Sabine Fries, Hochschule Landshut)
  • Barrierefreiheit (Sven Niklas, Bundesfachstelle Barrierefreiheit)
  • Staat und Gesellschaft (Dr. Leander Palleit, Deutsches Institut für Menschenrechte)

 

 

Moderation: Thomas Geißler (Humboldt-Universität zu Berlin)

 

17:45-18:00 Uhr     

Ausblick

 

 

Andreas Bittner (Humboldt-Universität zu Berlin)

 

 

 Für Fragen oder Anregungen, Kontakt unter: gsd.sekr@hu-berlin.de