Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼
Startseite der Einrichtung
Abb.: Vanessa Schreiber

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Gebärdensprach- und Audiopädagogik

ProToM

„Promoting Deaf/Hard of Hearing Children’s Theory of Mind and Emotion Understanding“ (ProToM) ist eine Strategische Partnerschaft zwischen Forschungs- und Praxispartner*innen aus vier europäischen Ländern, die von 2018 bis 2021 läuft.

Diese Partnerschaft wird von der Europäischen Union (Erasmus+) und Movetia finanziert.

 

Ziel ist es, ein evidenzbasiertes modulares Trainingsprogramm für die Förderung von Theory-of-Mind-Kompetenzen und Emotionswissen sowie der damit verbundenen Gebärden- und Lautsprachkompetenz gehörloser und schwerhöriger Kinder zu entwickeln.

Es bietet verschiedene methodische Ansätze und Materialien, um die Vielfalt der Schüler*innen zu berücksichtigen (unterschiedliche Lernbedingungen, Altersgruppen, Bildungskontexte, Sprachkenntnisse und Kulturen).

Das Trainingsprogramm wird zunächst in Schulen und Bildungseinrichtungen in den verschiedenen Partnerländern erprobt. Anschließend werden die Ergebnisse in ganz Europa verbreitet, indem alle Übungen und Materialien auf einer Homepage in verschiedenen Sprachen kostenlos zur Verfügung gestellt werden.

 

Partner

 

Weitere Informationen zu dem Projekt in verschiedenen Gebärden- und Schriftsprachen finden Sie auf der Homepage des Projekts.