Direkt zum InhaltDirekt zur SucheDirekt zur Navigation
▼ Zielgruppen ▼

Humboldt-Universität zu Berlin - Kultur-, Sozial- und Bildungswissenschaftliche Fakultät - Deutsch

Schriftenreihe

Mit den "Schriften aus dem Institut für Rehabilitationswissenschaften der Humboldt-Universität zu Berlin" möchten wir der Fachöffentlichkeit viel versprechende Abschlussarbeiten junger Absolventinnen und Absolventen aus den verschiedenen rehabilitationswissenschaftlichen Studiengängen des Instituts vorstellen. Ergänzt werden die in unregelmäßiger Reihenfolge erscheinenden Bände durch ausgewählte Tagungs-, Projekt- und Forschungsberichte. Die Schriftenreihe vermittelt damit einen ausgewählten Einblick in die laufenden Forschungs- und Lehrtätigkeiten der Abteilungen des Instituts, die sich in folgende Schwerpunkte aufgliedern:

  • Bildungs- und Professionsforschung mit der Perspektive Inklusion
  • Gesellschaftliche Teilhabe beim Leben mit chronischer Krankheit und Behinderung im Kontext des Systems der Rehabilitation und seiner rechtlichen und politischen Grundlagen
  • Sprache und Kommunikation
  • Rehabilitation und Prävention psychosozialer Störungen bei Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen

Jenseits aller fachlichen Spezialisierungen verstehen wir Rehabilitation als eine gemeinsame, interdisziplinäre Aufgabe, die sich über die gesamte Lebensspanne erstreckt. Damit sind die Anstrengungen des Instituts in Lehre und Forschung in den Kontext einer auf Inklusion und Integration gerichteten Bildung, Qualifikation und Forschung gerichtet, die Menschen mit Behinderung und chronischen Erkrankungen darin unterstützt ihr Leben selbstbestimmt und möglichst weitgehend selbständig zu führen.

Im Namen des Instituts danken wir allen Autorinnen und Autoren, die zur Gestaltung der Schriftenreihe beigetragen haben.


Prof. Dr. Ernst von Kardorff
Dr. Oliver Musenberg
Dipl. Päd. Lea Schäfer
Georg Michel Seeliger

 

Link zum Shaker-Verlag: Schriften aus dem Institut für Rehabilitationswissenschaften